Mach weiter!

Mit den Motion Comics soll eure BeschĂ€ftigung mit der Geschichte der deutschen Teilung, mit anderen Grenzziehungen und Erfahrungen von Flucht und Migration nicht enden! Daher ermuntern wir euch, selbst kreativ zu werden: BeschĂ€ftigt euch mit diesen Themen in eurer Umgebung. Befragt eure Eltern, Großeltern und Lehrer:innen. Verarbeitet ihre Erfahrungen und Erinnerungen in Bildern und Comics, Geschichten und Songs – oder was ganz anderes?

Lebt ihr in der NĂ€he von Relikten der deutschen Teilung wie alten BeobachtungstĂŒrmen oder Mauerresten? Fotografiert sie fĂŒr uns!

Schickt uns eure Werke und wir veröffentlichen sie hier auf unserer Website! Schöne BeitrĂ€ge möchten wir außerdem auf unserem Instagram-Account zeigen!

Sendet eure Zeichnungen und Texte an Projektleitung.MoCom@erinnern.org.

 


 

An Jugendliche unter 18 Jahre:

Fragt bitte eure Eltern um Erlaubnis, ob ihr uns eure Werke gemeinsam mit Namen und Alter schicken könnt.

An LehrkrÀfte:

Gerne können Sie in Ihrem Unterricht Ihre SchĂŒler:innen die Geschichten aus den MoComs kreativ verarbeiten lassen und uns die Arbeitsergebnisse zukommen lassen. Falls Sie Hinweise brauchen, wie Sie die MoComs in Ihre Schulstunden einbetten können, schauen Sie sich doch unsere Begleitmaterialien an!